start-fertigFamilien- und Systemaufstellungen

Wir alle sind in Systeme eingebunden: in unserer Herkunfts- und Gegenwartsfamilie, im Arbeitsleben
in Teams und Organisationen, in der Nachbarschaft, in der Stadt oder Gemeinde usw. Auch unser Körper ist als Ganzes ein System, bestehend aus Körper, Geist und Seele.

Die Systeme haben eines gemeinsam: alles steht miteinander in Verbindung und in gegenseitigem Kontakt. Ständig wird versucht ein Gleichgewicht aufrecht zu erhalten. Kommt es an einer Stelle zu
einer „Störung“, wird an anderer Stelle versucht, durch Veränderung ein neues Gleichgewicht herzustellen.

Dieses Prinzip wird in Familien- und Systemaufstellungen deutlich gemacht und genutzt. Mit Hilfe von „Stellvertretern“, für nicht anwesende Personen, werden systemische Prozesse sichtbar gemacht. Es gilt Spannungen, Konflikte, Verstrickungen und Belastungen, die uns blockieren, unglücklich oder krank machen, zu erkennen.
Dadurch können in kürzester Zeit Entlastung, positive Veränderung und neue Lösungen erreicht werden, die für das gesamte System hilfreich sind.

In Familienaufstellungen stehen familiäre Konstellationen und sich daraus ergebende Probleme im
Vordergrund:
– Belastende Familiensituationen in Herkunfts- oder Gegenwartsfamilie
– Konflikte zwischen Eltern und Kindern
– schwere Schicksale
– Schul-, Lern- und Erziehungsschwierigkeiten
– Paarprobleme
– Suchen nach neuen Verhaltensmustern

Bei K€örper- und Symptomaufstellungen geht es darum, einen Blick hinter die Symptome oder Krankheit zu werfen. Wenn es gelingt, den bis dahin verborgenen Aspekt der Symptomatik ans Licht zu holen, kann dadurch Besserung eintreten.

Team- und Organisationsaufstellungen nutzen die Methode im Bereich der Arbeitswelt, so z.B. bei Entscheidungsfragen, Konflikten, Mobbing u.ä.

Offene Abende dienen dem Kennenlernen der Methode des Familienstellens. Hier können Sie unsere Arbeitsweise miterleben und erste Erfahrungen, auch gerne als „Stellvertreter“ sammeln. Eine Anmeldung ist nur bei eigenem Anliegen erforderlich.

Tagesseminare bieten die Gelegenheit, in einem geschätzten Rahmen schwere Themen
anzuschauen. Dort findet sich genügend Zeit, tiefer in die Prozesse einzusteigen, sowie für eine ausführlichere Vor- und Nachbearbeitung. Bei Bedarf steht die Möglichkeit einer nachfolgenden Körper- und Emotionalarbeit zur Verfügung.

Wir begleiten Sie gern beim Entwickeln neuer Sichtweisen und Lösungsmöglichkeiten. In einer achtsamen, respektvollen und wertungsfreien Umgebung bieten wir Ihnen folgende systemische Methoden an:
– Einzelberatung
– Paarberatung
– Biografiearbeit
– Familienaufstellungen (offene Abende und Tagesseminare)
– Kö€rper- und Symptomaufstellungen
– Team- und Organisationsaufstellungen

Termine:

12.03.,09.04.,14.05.,11.06.,10.09.,08.10.,12.11.,10.12.2019

jeweils 18,30 bis 21,30 Uhr    „Anmeldungen bei eigenen Aufstelungen sind erwünscht“

Offene Abende:

Die offenen Abende im Familienstellen finden in der Praxis von

Dipl.-Med. Simone Fischer,
Neundorfer Str. 176 in Plauen statt.

Leitung und Anmeldung:

Uta Creutziger, Handy: 0171-6533047, www.vihf-plauen.de

Antje Bestfleisch, Handy: 0177-6016099, a.bestfleisch@vihf-plauen.de

René Krohn, Handy: 0171-4145449, r-krohn@web.de

SystemAufsteller (DISA)

Ansprechpartner: Uta Creutziger, Antje Bestfleisch, Rene Krohn (www.krohn-aufstellungen.de)